Vom Philosophie-Major zum DevOps-Ingenieur

Blog

Viele meiner Ingenieurkollegen sind überrascht zu hören, dass ich einen Bachelor-Abschluss in Philosophie habe. Diejenigen in meinem Team mit MINT-Abschlüssen sagen mir oft, dass es von Vorteil ist, einen Nicht-MINT-Abschluss zu haben. Aber der Weg zum DevOps Engineer war nicht kurz und ich habe Fehler gemacht. Viele melden sich, um zu erfahren, wie ich den bizarren Weg vom Philosophiestudium zum DevOps-Ingenieur gegangen bin. Dieser Artikel wird etwas Licht darauf werfen, wie ich es gemacht habe. Kurz gesagt, es war ein bisschen Glück, bedeutende Familienunterstützung und viel harte Arbeit und Geduld. Aber zuerst eine Geschichte.



Array-Methoden in Javascript

Foto von Clemens von Lay An Unsplash



Eine Geschichte

Ich arbeitete bei Oracle als Cloud Engineer, als mein Vorgesetzter fragte, ob ich bei UCSD, meiner Alma Mater, Recruiting machen könnte. Als ich ankam, war die Schlange vor der UCSD Tech Job Fair lang. Ich habe so viele verschiedene Studenten kennengelernt. Einige reichten mir einen Lebenslauf mit einem 4.0 Informatik-GPA, konnten aber keinen zusammenhängenden Gedanken vermitteln und andere konnten in keiner Programmiersprache hallo world ausgeben.

Aber an einen Schüler erinnere ich mich besonders. Sie war ein Nicht-MINT-Hauptfach mit einigen interessanten technischen Projekten. Als sie mir ihren Lebenslauf überreichte, konnte ich erkennen, dass sie verlegen war und sich Sorgen machte, wie ich ihre Fähigkeiten oder deren Mangel wahrnehmen könnte. Bevor ich überhaupt eine Frage stellen konnte, begann sie, ihren Lebenslauf zu verteidigen. Ich sagte, Hey, ich verstehe dich. Als ich ihr erzählte, dass ich an der UCSD in Philosophie studiert habe, leuchteten ihre Augen auf. Wir haben uns später auf LinkedIn verbunden. Ich gab ihr einige Ratschläge und ermutigte sie, weiterzumachen.



wo kann ich wachskrypto kaufen

Der Anfang

Foto von Jukan Tateisi An Unsplash

Ich habe einen Bachelor-Abschluss in Philosophie an der UCSD gemacht. Ehrlich gesagt hatte ich keine Ahnung, was ich tat. Ich habe Philosophie als Doppelfach studiert, um meine Arbeit mit dieser Wählerregistrierungsorganisation namens SOVAC fortzusetzen, die ich mitgegründet habe. Nach Überlegung war es ein lächerlicher Grund, ein zusätzliches Jahr am College zu bleiben, um ein Philosophie-Hauptfach hinzuzufügen, um weiter an SOVAC zu arbeiten. Mein Engagement für meine Studentenorganisation stand meiner Zukunft im Weg. Als ich meinen Abschluss machte, stellte ich fest, dass ich keine vermarktbaren Fähigkeiten hatte. Glücklicherweise erhielt ich kurz vor meinem Abschluss ein Stipendium der National Science Foundation (NSF), um an einem leidenschaftlichen Projekt zu arbeiten.

Das Stipendium der NSF gab mir gerade genug Geld, um zu überleben, aber ich wusste, dass es nicht von Dauer sein würde. Aus dem Stipendium wurde eine Firma, die ich mit einem meiner College-Freunde gegründet habe. Wir haben einen Online-Umfragedienst aufgebaut und einen zahlenden Kunden, The San Diego Union-Tribune, unter Vertrag genommen. Eine Idee zu haben, eine Idee in ein Produkt zu verwandeln und sie an einen zahlenden Kunden zu verkaufen, hat einen Schalter umgelegt. Ich wusste, dass hier etwas war. Ich habe den Tech-Bug erwischt.

was ist g.co/recover

#Software-Entwicklung #Lebenslehre #Karriere-Veränderung #Karriere-Beratung #devops

zudatascience.com

Vom Philosophie-Major zum DevOps-Ingenieur

Wie ich von einem Nicht-MINT-Hauptfach zum DevOps-Ingenieur bei einem Fortune-100-Unternehmen wurde. Viele meiner Ingenieurkollegen sind überrascht zu hören, dass ich einen Bachelor-Abschluss in Philosophie habe. Diejenigen in meinem Team mit MINT-Abschlüssen sagen mir oft, dass es ..