Einrichten von ParseDMARC auf Ubuntu 18.04, 16.04 Server zum Analysieren von DMARC-Berichten

Blog

ParseDMARC ist ein Open-Source, selbst gehosteter DMARC-Berichtsanalysator. Für diejenigen, die es nicht wissen, DMARC ist ein E-Mail-Sicherheitsstandard, der Ihren Domainnamen vor E-Mail-Spoofing schützen und auch eingehende gefälschte E-Mails identifizieren kann, um Endbenutzer zu schützen. In einem früheren Artikel haben wir besprochen, wie Sie einen DMARC-DNS-Eintrag für Ihren Domainnamen erstellen, und in diesem Tutorial werden wir ParseDMARC auf dem Ubuntu 18.04/16.04-Server einrichten, damit wir DMARC-Berichte analysieren können.



Voraussetzungen
Es wird davon ausgegangen, dass Sie einen DMARC-DNS-Eintrag für Ihren Domainnamen erstellt haben.

Um visualisierte Daten zu generieren, setzt ParseDMARC auf Elasticsearch und Kibana, die beide RAM-hungrig sind. Sie verbrauchen nach der Installation etwa 2 G RAM und benötigen mehr RAM, um Daten zu verarbeiten. Sie benötigen also einen Server mit mindestens 3G RAM. Sie können auf diesen speziellen Link klicken, um ein kostenloses Guthaben von 100 USD auf DigitalOcean zu erhalten. (Nur für neue Benutzer). Wenn Sie bereits ein DigitalOcean-Benutzer sind, können Sie auf diesen speziellen Link klicken, um ein kostenloses Guthaben von 50 USD auf Vultr zu erhalten (nur für neue Benutzer). Sobald Sie ein Konto bei DigitalOcean oder Vultr haben, installieren Sie Ubuntu 18.04 oder 16.04 auf Ihrem Server und folgen Sie den Anweisungen unten.



#mailserver #dmarc #linux #parsedmarc #selbst gehostet #ubuntu #ubuntu server

www.linuxbabe.com

Einrichten von ParseDMARC auf Ubuntu 18.04, 16.04 Server zum Analysieren von DMARC-Berichten

ParseDMARC ist ein Open-Source, selbst gehosteter DMARC-Berichtsanalysator. Wir werden ParseDMARC auf Ubuntu 18.04/16.04 einrichten, damit wir DMARC-Berichte analysieren können.